Bioresonanztherapie

 

 

Diese Methode lässt sich auch biophysikalische Informationstherapie (BIT) verstehen.

 

 

Dabei werden Heilinformationen auf  eigene Schwingungen (wie Sprachinformationen auf eine Radiowelle) aufmoduliert und der Körper bekommt einen biomagnetischen Impuls zur Eigenregulation. Deshalb wird die Bioresonanztherapie auch als „biomagnetische Homöopathie“ bezeichnet.

 

Haupteinsatzgebiete sind funktionelle Störungen und Allergiebehandlungen.